Crosstrainer Test

Die besten Crosstrainer 2017 im Vergleich…

Trainingshinweise

Beim Training mit dem Crosstrainer ist es genau wie mit anderen Fitnesseinheiten für den Hausgebrauch: wer sich ein Sportgerät für Zuhause kauft, sollte dieses auch benutzen.

Nur durch die kontinuierliche und möglichst intensive Verwendung von Heimtrainern kann das angestrebte Trainingsziel erreicht werden. Tatsächlich ist sogar eine echte Strandfigur möglich…

crosstrainer trainingshinweiseZu viele ambitionierte Abnehmwillige scheinen zu glauben allein mit dem Erwerb eines Crosstrainers das Ticket zur Wunschfigur zu lösen. Nichts könnte falscher sein! Selbst im Fitnessstudio lauert die Gefahr einer Alibi-Investition, denn auch dort sieht man zu viele Menschen viel zu wenig trainieren.

Halten Sie sich stets vor Augen, dass ein spürbar höherer Trainingsaufwand – entweder durch höhere Intensität oder durch häufigeres Workout – Ihre Resultate ziemlich linear nach oben zu katapultieren vermag.

.

Langsames Herantasten an das Limit

Wenn Sie erst ganz am Anfang stehen und hartes Training nicht wirklich gewöhnt sind, ist es ratsam die ersten Tage und Wochen mit moderatem Aufwand zu agieren…

Totale Erschöpfung, fieser Muskelkater oder gar ernste Trainingsverletzungen sind der Feind einer jeden sportlichen Motivation. Erst wenn sich Ihr Körper an die Belastungen gewöhnt hat, sollten Sie beim Workout an Ihre Grenzen gehen.

Zum empfehlen sind mindestens 3 Crosstrainer-Einheiten á 45 Minuten pro Woche, bei der Sie so richtig ins Schwitzen kommen. Im Idealfall bauen Sie hier auch hochintensive Intervalle (HIIT) ein, damit noch möglichst lange nach dem Training Kalorien verbrannt werden können.



.

Anpassungen neben dem Training

Mit einer aktiven und kontinuierlichen Benutzung Ihres Crosstrainers haben Sie bereits jede Menge Vorteile auf Ihrer Seite und werden schon bald unvermeidbare Veränderungen an Ihrem Körper bzw. Ihrer Fitness erkennen.

Zur Erfolgsoptimierung gehört jedoch auch und gerade das Verhalten fernab des Trainingsgerätes…

Hier gilt es schädliche Gewohnheiten, wie Alkohol- und Tabakkonsum, zu wenig Schlaf, mentaler Stress oder zu viel TV Stück für Stück zu eliminieren und mit nützlichen Gewohnheiten, wie Pro-Aktivität und Kreativität zu ersetzen. Fitnessexperten sagen nicht umsonst:

Schädliche Gewohnheiten sind schädlicher, als nützliche Gewohnheiten nützlich sind.”

Zu diesem Optimierungsprozess zählt jedoch auch ganz besonders die Ernährung…

Die richtige Nährstoffzufuhr – und das betrifft sowohl Qualität als auch Menge – ist ein immernoch ein unterschätzter Multiplikator für das Erreichen einer fitten und durchtrainierten Strandfigur.

Sorgen Sie unbedingt dafür, dass Sie (sofern Sie abnehmen wollen) ein kontinuierliches Kaloriendefizit verfolgen. Das bedeutet, Sie nehmen weniger Kalorien über Ihre Nahrung auf als Ihr Körper in der Ruhephase pro Tag verbrennt.

Die Kalorienbilanz lässt sich ganz einfach mit einem der vielen Online-Rechner ermitteln. Das Kaloriendefizit sollte jedoch nicht höher als 500 ausfallen, um keinen Kraft- und Energiemangel auszulösen.

Was die Qualität Ihrer Nahrung anbelangt, empfiehlt sich eine ganz natürliche Diät mit speziellem Fokus auf Obst/Gemüse sowie proteinorientierte Närstoffe.

Im Hinblick auf das kräftezehrende Training sind aber auch einige gute Kohlenhydrate, wie z. B. Süßkartoffeln, brauner Reis und Haferflocken sehr hilfreich.


.

Als letzten Schlüsselfaktor für den Trainingserfolg lässt sich das genaue Buchführen über Workout, Körperfettanteil (KFA) und evtl. Körpergewicht anbringen. In einem persönlichen Trainingstagebuch sollte man alle relevanten Abläufe und Daten festhalten, um Fortschritte sichtbar zu machen und die Motivation auf hohem Niveau zu halten.

Wenn Sie diese wenigen Hauptelemente in Ihren Alltag integrieren, steht einer beeindruckenden Transformation nichts mehr im Wege.

> Crosstrainer Trainingsplan…

> Crosstrainer kaufen günstig…

Weitere Empfehlungen: