Crosstrainer Test

Die besten Crosstrainer 2017 im Vergleich…

Körperfettanteil Berechnen

Der Körperfettanteil: Verstehen, Berechnen und Vergleichen

Körperfettanteil BerechnenDas Herausfinden des Körperfettanteils kann frustrierend sein, ist aber wichtig, um Veränderungen des Körpers zu erkennen.

Leider wird das Berechnen und das Messen des KFA (Körperfettanteil) hierzulande noch weit unterschätzt. Tatsächlich sind die Körperfettwerte DER Indikator für einen fitten und gesunden Körper. Bei der Berechnung sollten Sie in jedem Fall mit Exaktheit um Ungenauigkeiten zu vermeiden.

Was ist da los? Man muss wissen, dass viele Methoden zur Bestimmung des Körperfettes sehr fehlerbehaftet sind…

Die einzige Methode zur 100%igen Exaktheit ist im Übrigen die Bestimmung des Körperfetts durch Sezierung. Sollten Sie genau wissen wollen, wie viel Körperfett Sie haben, so suchen Sie sich einfach einen guten Arzt, der Sie seziert.

Für alle, die lieber nicht seziert werden möchten, bleibt ein gutes Stück Ungewissheit. Diese Näherungswerte reichen jedoch absolut aus, wenn man den KFA regelmäßig berechnet und die Ergebnisse genau beobachtet.

Was Sie wirklich brauchen, ist etwas, was Ihnen sagt, welcher Einfluss Ihre Ernährungsmuster sowie Ihr Training auf Ihren Körper hat. Sie brauchen also eine Methode, mit der Sie Ihr Körperfett ungefähr einmal pro Woche bestimmen, um zu sehen, was die Tendenz ist.

Diese Informationen können Sie dann in Ihre Diät oder Ihr Krafttraining einfließen lassen, falls nötig. Bedenken Sie, dass zur Senkung des KFA ein Kaloriendefizit notwendig ist – Sie also weniger Kalorien aufnehmen, als Ihr Körper bei durchschnittlichen Anstrengungen verbraucht.

Hier könnten unsere Ernährungstipps zum Abnehmen für Sie interessant sein.


Methoden zur KFA Berechnung

Das Wiegen unter Wasser misst das Körperfett anhand der Wasserverdrängung, während der sogenannte „Body-Pod“ das Körperfett mit Hilfe von Luftdruckveränderungen zu bestimmen versucht. Beide Methoden sind recht kostspielig und aufwendig und dazu noch ziemlich unzuverlässig. Weil es bei diesen Methoden sehr viele Störfaktoren gibt, sind sie nicht wirklich besser, als billigere und einfachere Methoden.

Sie können den Körperumfang messen und diesen dann in eine Formel einsetzen. Das geht sehr schnell und ist auch sehr leicht aber es ist im Grunde nicht das, was Sie wollen, weil man hierbei nicht zwischen Muskelmasse und Fett unterscheidet. Wenn jetzt beispielsweise Ihre Muskeln wachsen, so wirkt sich das negativ auf den errechneten Fettanteil aus, was tatsächlich unsinnig ist.


Praktische Methoden zum Bestimmen des Körperfettanteils

Mit der Bioelektrischen Impedanzanalyse und der Vermessung der Hautfalten lassen sich einigermaßen verlässliche und gleichmäßige Werte messen.

Bei der Bioelektrischen Impedanzanalyse wird ein ungefährliches, elektrisches Signal durch den Körper gesendet, welches sich besonders schnell in Wasser verbreitet. Weil Muskeln zu 70% aus Wasser bestehen und Fett so gut wie gar kein Wasser enthält, kommt das Signal bei weniger Fett wesentlich früher wieder beim Sender an als bei viel Körperfett. Mithilfe eines Algorithmus wird dann mit der gemessenen Zeit, die das Signal gebraucht hat, der Körperfettanteil berechnet.

Die Bioelektrische Messung ist unkompliziert, geht relativ schnell von statten und ist auch nicht allzu teuer: Die Skalen bzw. Messgeräte kosten zwischen 50 und 150 Euro.

Über die Gleichmäßigkeit dieser Messungen lässt sich jedoch streiten. Eine andere Ernährung, die Hauttemperatur oder der Wasserrückhalt können die Messungen beeinflussen und sorgen dafür, dass die Ergebnisse nicht immer vergleichbar sind.

Um optimale Ergebnisse zu erreichen, sollten Sie alle Messungen unter den gleichen, oder wenigstens unter ähnlichen, Umständen (Temperatur, Haltung) durchführen.


Berechung von KörperfettanteilHautfalten Vermessung

Durch das Vermessen von Hautfalten mithilfe eines Calipers erreichen Sie relativ gleichmäßige und vergleichbare Werte.

Dabei werden Falten an verschiedenen Körperstellen vermessen. Die Werte werden anschließend in eine Formel eingesetzt, um den Körperfettanteil zu berechnen.

Mit etwas Übung ist dies eine durchaus akzeptable Berechnungsmethode das Körperfett regelmäßig zu bestimmen.


Körperfett-Tabellen

Hier ist eine kleine Tabelle mit Körperfett-Werten, die Sie mit Ihren Werten vergleichen können. Die Werte sind Rundungswerte und abhängig von weiteren Einflüssen, wie Alter, Lebenswandel etc.

Männer = Weniger als 10% / Frauen = Weniger als 15% – Mit diesen Werten können Sie sich zufrieden geben, es ist alles in Ordnung. Sie können anfangen, Ihren Bauch zu trainieren (Six-Pack). Wenn Sie jetzt noch eine Schippe drauflegen und 3 – 4% KF eliminieren, schaffen Sie es theoretisch auf Titelblätter von Fitnessmagazinen.

Männer = 10-15% / Frauen = 15-25% – Solange Sie unter 15% als Mann bzw. 25% als Frau bleiben, sind Sie in recht guter Verfassung. Für eine top-definierte Strandfigur bzw. sichtbare Bauchmuskeln reicht das jedoch noch nicht. Um ein echter Blickfang zu werden, sollten Sie weitere Zugeständnisse bei Ernährung und Lebenswandel machen.

Männer = 15-20% / Frauen = 25-30% – Dies ist der Durchschnittswert und in gewisser Weise eine Grauzone, wo Sie entweder anfangen können, Muskelmasse aufzubauen, oder anfangen sollten, abzunehmen. Gesundheitlich gibt es hier noch keine ernsten Bedenken, um Ihre Fitness, Ausdauer sowie Attraktivität ist es jedoch nicht zum Besten bestellt.

Männer = Mehr als 20% / Frauen = Mehr als 30% – Diese Werte sind deutlich zu hoch und in bedenklichen Größenordnungen. Sollten Sie diese Werte erreichen, müssen Sie sich definitiv darauf konzentrieren, die Körperfettwerte durch eine Ernährungsumstellung sowie intensive Workouts zu senken.
.

Körperfettwerte machen deutlich wie subjektiv das Messen des Körpergewichtes tatsächlich ist…

Wer abnehmen und seine Bauchmuskeln sichtbar machen will, kommt um Muskeltraining nicht herum. Dieses Training wirkt enorm stoffwechselanregend und sorgt dafür, dass Ihr Körper nicht die Muskeln sondern die Fettzellen als Energiequelle heranzieht.

Was die Körperfettwaagen aus dem Handel anbelangt, sollten Sie hochwertigen Geräten den Vorzug geben…

Hier gibt es mittlerweile ordentliche Waagen, die recht genaue Werte liefern. Im Folgenden haben wir einige unserer Empfehlungen für Sie zusammengestellt:


Weitere Empfehlungen: