Crosstrainer Test

Die besten Crosstrainer 2018 im Vergleich…

Welche Sportschuhe sind die Richtigen?

Ein Utensil, bei dem Sie auf keinen Fall Qualitätsabstriche machen sollten, sind Trainingsschuhe…

Welche Sportschuhe sind die Richtigen?

Ob zu Hause oder im Fitnessstudio, immer mehr Menschen steigen regelmäßig auf den Crosstrainer, um fit zu werden und zu bleiben. Gerade bei lang anhaltender Belastung ist die Wahl des passenden Schuhwerks entscheidend, um Druckstellen, Blasen und Verletzungen vorzubeugen. (laufschuhe24.com zeigt, welche Schuhe für das Training auf dem Crosstrainer und anderen Trainingsgeräten geeignet sind.)

Ungewöhnliche Tipps zum Schuhkauf

Bevor Sie sich über die spezifischen Anforderungen des Crosstrainers an die Schuhe Gedanken machen, gibt es einige allgemeine Tipps, die Sie beim Schuhkauf beachten sollten…

Schuhe – nicht nur Sportschuhe – kauft man im Idealfall nachmittags. Am Abend nach längerer Belastung sind die Füße geschwollen. Kauft man dann Schuhe, sind sie am nächsten Morgen zu groß. Beim Schuhkauf am Morgen besteht umgekehrt das Risiko, dass die Schuhe anfangen zu reiben und zu drücken, sobald der Fuß im Laufe des Tages etwas anschwillt. Die goldene Mitte ist daher der Nachmittag.

Außerdem: Generell sollten Laufschuhe etwa eine Nummer größer als Alltagsschuhe sein, da sich die Füße beim Sport stärker ausdehnen.

Die richtigen Schuhe für den Crosstrainer

Sportschuhe gibt es inzwischen für die verschiedensten Anforderungen – und das ist auch gut so: Beim Laufen beispielsweise werden die Füße und der ganze Körper auf völlig andere Art und Weise belastet, als etwa beim Krafttraining.

  • Auf dem Crosstrainer brauchen Sie vor allem einen guten Halt.
  • Mit den falschen Schuhen rutscht man leicht von den Trittflächen und riskiert Verletzungen.
  • Schuhe ohne Profil sind daher NICHT für das Workout auf dem Crosstrainer geeignet.

Der Schuh sollte außerdem nicht zu schwer sein und keinesfalls zu eng geschnürt sein, denn so beugt man dem Taubheitsgefühl vor, das wohl viele bei einem längeren Workout auf dem Crosstrainer schon einmal erfahren haben.

Dämpfung, Sprengung oder Barfußschuhe?

Wie dick die Sohle, wie stark die Dämpfung und wie hoch die Sprengung (so wird die Differenz zwischen der Dicke der Sohle im hinteren und vorderen Fußbereich bezeichnet) sein sollen, hängt vom persönlichen Tragegefühl ab.

Neueren Erkenntnissen zufolge ist der gesundheitliche Vorteil von Schuhen mit sehr starker Dämpfung oder hoher Sprengung nicht erwiesen. Der Trend geht daher Richtung Barfußschuh, da die Fußmuskulatur hier auf natürlichere Weise belastet und der Fuß besser durchblutet wird.

Andererseits sind die Trittflächen des Crosstrainers hart und für einen besseren Halt häufig gerillt, was bei zu dünnen Schuhsohlen zu Druckstellen führen kann. Die Schuhe sollten sich daher in erster Linie bequem anfühlen und zu Ihnen passen – egal, ob Sie eine Barfußsohle oder eine starke Dämpfung bevorzugen.

TIPP: Hier tolle Schnäppchen machen – die besten Spinning- & Speedbikes getestet…

Skandika Crosstrainer Elliptical Jupiter

Als gut verarbeitetes und über viele Einstell- und Programmmöglichkeiten verfügendes Trainingsgerät kann sich der Skandika Crosstrainer Elliptical Jupiter bezeichnen…

Es lässt sich ein individuelles Trainingsprogramm einstellen sowie 19 weitere Programme verfügbar sind und sich die Schwierigkeit nach einer Wattzahl von 10 bis 350 einstellen lässt. Durch die Messung der Herzfrequenz ähnlich wie bei einem EKG kann der Sportler zudem gezielter trainieren.

Mit 55% der maximalen Herzfrequenz wird effektiv Fett verbrannt, mit 75% wird die Kondition verbessert und mit 90% sollte ein Vorwettkampftraining absolviert werden. Der Sportler kann jedoch zudem eine exakte Herzschlagzahl pro Minute einstellen, die er im Training erreichen möchte. Der Crosstrainer passt den Wiederstand individuell an, um diesen Wert zu erreichen und folgend zu halten.

Details des Skandika Crosstrainer Elliptical

  • Schwungmassensystem mit 23,5 kg
  • Leistung kann auf 10 bis 350 Watt eingestellt werden
  • 51 cm Schrittlänge, ergonomisch ausgereift
  • Einstellbarkeit auf die eigene Körpergröße
  • 158 x 60 x 117 cm bei 70 Kilo Gerätegewicht
  • Geräuscharmes Training

.

Der Elliptical Jupiter im Einsatz

Viele Sportler haben ihre eigenen Schwerpunkte, die sich jedoch abwechseln können. Nutzen zudem mehrere Sportler den gleichen Crosstrainer, dann sollte er sich unbedingt individuell einstellen lassen. Genau dieses ist mit dem Skandika Crosstrainer Elliptical möglich. Eine Anpassung an Körpergröße sowie ein Einstellen des Trainingsprogramms und/oder des Kraftaufwands sind sehr exakt möglich.

Dieses ist nicht allein manuell sondern auch über die Messung der Herzfrequenz während des Trainings möglich. Somit wird ein sehr gezieltes Trainieren ermöglicht, um demnach das Trainingsziel mit geringem Aufwand erreichen zu können.

Bei Lieferung muss der Skandika Elliptical ausgepackt und aufgebaut werden. Die Aufbauanleitung sieht umfangreich aus, kann jedoch auch vom Laien befolgt werden. Ein Aufbau kann rund zwei Stunden Zeit beanspruchen. Ein enormer Vorteil ist, wenn bereits andere Trainingsgeräte oder Möbel selbstständig aufgebaut worden sind. Es ist allerdings mit etwas Geduld und Geschick auch ansonsten machbar.

Ein Crosstrainer wie dieses Modell sollte an einem sauberen, trockenen und temperierten Raum aufgebaut werden, an dem er stehen bleiben kann. Dieses kann natürlich auch das Wohnzimmer sein sowie der leise Betrieb Mitmenschen nicht beim Fernsehen, Spielen oder Arbeiten stören wird.

Unser Testfazit

Dieses Trainingsgerät eignet sich für die tägliche Verwendung und kann für diverse Trainingsziele eingesetzt werden. Es ist sehr angenehm, nicht immer vor die Tür oder in das Fitnessstudio gehen zu müssen.

Der Elliptical Jupiter eignet sich für diejenigen, die regelmäßig moderat bis mittelintensiv trainieren und ein solides Arbeitsgerät unter den Füßen haben wollen.

> HIER Gleich Günstig Bestellen…

.