Crosstrainer Test

Die besten Crosstrainer 2018 im Vergleich…

Welche Sportschuhe sind die Richtigen?

Ein Utensil, bei dem Sie auf keinen Fall Qualitätsabstriche machen sollten, sind Trainingsschuhe…

Welche Sportschuhe sind die Richtigen?

Ob zu Hause oder im Fitnessstudio, immer mehr Menschen steigen regelmäßig auf den Crosstrainer, um fit zu werden und zu bleiben. Gerade bei lang anhaltender Belastung ist die Wahl des passenden Schuhwerks entscheidend, um Druckstellen, Blasen und Verletzungen vorzubeugen. (laufschuhe24.com zeigt, welche Schuhe für das Training auf dem Crosstrainer und anderen Trainingsgeräten geeignet sind.)

Ungewöhnliche Tipps zum Schuhkauf

Bevor Sie sich über die spezifischen Anforderungen des Crosstrainers an die Schuhe Gedanken machen, gibt es einige allgemeine Tipps, die Sie beim Schuhkauf beachten sollten…

Schuhe – nicht nur Sportschuhe – kauft man im Idealfall nachmittags. Am Abend nach längerer Belastung sind die Füße geschwollen. Kauft man dann Schuhe, sind sie am nächsten Morgen zu groß. Beim Schuhkauf am Morgen besteht umgekehrt das Risiko, dass die Schuhe anfangen zu reiben und zu drücken, sobald der Fuß im Laufe des Tages etwas anschwillt. Die goldene Mitte ist daher der Nachmittag.

Außerdem: Generell sollten Laufschuhe etwa eine Nummer größer als Alltagsschuhe sein, da sich die Füße beim Sport stärker ausdehnen.

Die richtigen Schuhe für den Crosstrainer

Sportschuhe gibt es inzwischen für die verschiedensten Anforderungen – und das ist auch gut so: Beim Laufen beispielsweise werden die Füße und der ganze Körper auf völlig andere Art und Weise belastet, als etwa beim Krafttraining.

  • Auf dem Crosstrainer brauchen Sie vor allem einen guten Halt.
  • Mit den falschen Schuhen rutscht man leicht von den Trittflächen und riskiert Verletzungen.
  • Schuhe ohne Profil sind daher NICHT für das Workout auf dem Crosstrainer geeignet.

Der Schuh sollte außerdem nicht zu schwer sein und keinesfalls zu eng geschnürt sein, denn so beugt man dem Taubheitsgefühl vor, das wohl viele bei einem längeren Workout auf dem Crosstrainer schon einmal erfahren haben.

Dämpfung, Sprengung oder Barfußschuhe?

Wie dick die Sohle, wie stark die Dämpfung und wie hoch die Sprengung (so wird die Differenz zwischen der Dicke der Sohle im hinteren und vorderen Fußbereich bezeichnet) sein sollen, hängt vom persönlichen Tragegefühl ab.

Neueren Erkenntnissen zufolge ist der gesundheitliche Vorteil von Schuhen mit sehr starker Dämpfung oder hoher Sprengung nicht erwiesen. Der Trend geht daher Richtung Barfußschuh, da die Fußmuskulatur hier auf natürlichere Weise belastet und der Fuß besser durchblutet wird.

Andererseits sind die Trittflächen des Crosstrainers hart und für einen besseren Halt häufig gerillt, was bei zu dünnen Schuhsohlen zu Druckstellen führen kann. Die Schuhe sollten sich daher in erster Linie bequem anfühlen und zu Ihnen passen – egal, ob Sie eine Barfußsohle oder eine starke Dämpfung bevorzugen.

TIPP: Hier tolle Schnäppchen machen – die besten Spinning- & Speedbikes getestet…